http://as-solar.com/modules/mod_image_show_gk4/cache/slides.s10-speicher_850x300slides.jpglink
«
»
Prev
Next

Lösungen für Strom

Wir bieten unseren Kunden die Lösungen zur Erzeugung von Strom aus Solarenergie.

icons-w kontakt 32

icons-w rss 32

icons-w facebook 32

icons-w twitter 32

icons-w youtube 32

icons-w gplus 32

Batteriespeicher - E3/DC S10, SMA Sunny Island

Unsere Speicherlösungen:

e3dc sma 

 

Informationen zur Speicherförderung

Ab dem 1. Mai 2013 startet das KfW-Programm Erneuerbare Energien „Speicher“, mit dem stationäre Batteriespeicher von Solarstromanlagen gefördert werden, die seit dem 1. Januar 2013 installiert wurden. Das Förderprogramm soll die Markt- und Technologieentwicklung von Batteriespeichersystemen anregen, mit denen die öffentlichen Netze entlastet werden und so der Bedarf an Netzausbau verringert wird. Da vor Ort erzeugter und verbrauchter Strom nicht durch öffentliche Netze transportiert werden muss und Solarspeicher den erzeugten Strom während des Tages zwischenspeichern und zeitversetzt wieder abgeben, werden Einspeisespitzen vermieden.

Gefördert werden stationäre Batteriespeichersysteme, die in Verbindung mit einer neu errichteten Photovoltaikanlage installiert werden, und stationäre Batteriespeichersysteme, die nachträglich zu einer nach dem 31.12.2012 in Betrieb genommenen Photovoltaikanlage installiert werden. Die Förderung beträgt pro Kilowattpeak Leistung der Photovoltaikanlage bis zu 600 Euro für neu errichtete Photovoltaikanlagen und bis zu 660 Euro für Nachrüstungen, und ist von den Kosten des gewählten Batteriesystems und der Größe der Solarstromanlage abhängig. Die nur für das Gebiet der Bundesrepublik Deutschland gültige Förderung beschränkt sich je Photovoltaikanlage auf ein Batteriespeichersystem, das mindestens 5 Jahre zweckentsprechend betrieben werden muss.

Maximale Leistung der Photovoltaikanlage, die mit dem zu fördernden Speichersystem verbunden wird, sind 30 kWp. Zum Vergleich: Solarstromanlagen auf Ein- bis Zweifamilienhäusern haben normalerweise eine Spitzenleistung von bis zu zehn Kilowattpeak.

Laut Errechnungen des Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme (ISE) können Verbraucher in einem Einfamilienhaus mit einer Photovoltaikanlage in Kombination mit einem Batteriespeichersystem bis zu 60 Prozent ihres Strombezuges aus dem Netz verringern.

Das Merkblatt zum KfW-Programm Erneuerbare Energien „ Speicher“ mit allen Einzelheiten zu der Förderung finden Sie hier.

Auch das Batteriespeichersystem Energy Storage S10 von Hersteller E3/DC ist mit KfW-Programm förderbar. Bei kombinierter Installation dieses Gerätes mit einer 5 kWp-Photovoltaikanlage kann die Förderung, je nach Kosten der Gesamtinstallation und anlegbaren Kosten des Speichers, für diesen Speicher bis zu 3.000 Euro betragen.

Auch AS Solar Geschäftsführer Gerd Pommerien zeigt sich begeistert: „Mit dem öffentlichen Förderprogramm für Strom-Speicher wird es absehbar einen Boom am Markt geben, schon heute ist das Interesse groß. Denn mit dem Storage S10 lässt sich der Eigenverbrauch von selbst erzeugtem Sonnenstrom deutlich steigern. Auf diese Weise gehen unsere Kunden den Strompreiserhöhungen der Energiekonzerne aus dem Weg. Eigener Strom ist nun mal deutlich günstiger. Meine Familie hat sich auch aus Überzeugung für ein S10 entschieden.“

Um die Herstellererklärung für Komplettsysteme zum KfW-Förderprodukt Erneuerbare Energien „Speicher“ von Hersteller E3/DC zu erhalten, kontaktieren Sie uns bitte.